ARCHITEKTUR UND KUNST 6

Die Medienstadt
Hamburg ist die Stadt der traditions¬reichen Verlage und ein immer noch begehrter Standort in der Film- und Fernsehbranche.

Die Meinungsmacher
Führend ist Hamburg bis heute vor al¬lem im Printbereich. Mehr als die Hälf¬te aller in Deutschland erscheinenden Zeitungen und Zeitschriften werden in der Hansestadt verlegt. Die geballte Meinungsmacht aus dem Norden ist mit legendären Namen wie Rudolf Aug¬stein, Henri Nannen oder Axel Springer verknüpft, die die deutsche Presse¬landschaft und eben auch die Ge¬schichte und Geschicke Deutschlands ein halbes Jahrhundert prägten.
Mit unterschiedlichsten Mitteln und Auffassungen: Die Boulevardzeitung »BILD« aus dem Axel-Springer Verlag, mit circa 4,5 Millionen Exemplaren im¬mer noch die größte Tageszeitung Eu¬ropas, sorgte lange Zeit für Protest¬märsche linker Gruppierungen vor dem Verlagshaus in der Innenstadt. Das wichtigste politische Magazin der Re¬publik, »Der Spiegel«, dessen Redakti¬onshaus nur einen halben Kilometer entfernt von Springer an der Willy- Brandt-Straße liegt, befand sich poli¬tisch damals in der größtmöglichen Distanz zu Springers Welt-Bild. Euro¬pas auflagenstärkstes illustriertes Ma¬gazin »Der Stern« teilt sich ein Haus mit »GEO« und »Brigitte«, um nur die Flaggschiffe aus dem Verlag Grüner & Jahr zu nennen. In Hamburg wird auch die Wochenzeitung »Die Zeit« gemacht, die ein Herz für intelligente Leser zeigt.

Das Fernsehen
Der NDR, die zweitgrößte ARD-Anstalt und das Landesfunkhaus Hamburg sind in der Stadt sehr präsent – durch Regionalberichterstattung, aber vor al¬lem auch durch Sendungen wie die »Tagesschau« oder »Tagesthemen«, j Vom Kleinkinderprogramm wie der »Sesamstraße« bis zur Latenight-Talk- show mit Reinhold Beckmann – alles made in Hamburg. Auch Kommissarin Bella Block – Hannelore Hoger – ist ein Hamburger Gewächs. Eine große Rol¬le spielt traditionell das Studio Ham¬burg im Film und Fernsehgeschäft. Hier werden für ARD und ZDF, aber auch für die privaten Sender Talkshows, Serien und Spielfilme produziert. Neben den Großen im TV-Geschäft haben sich neue, kleinere und mittlere Filmfirmen wie Wüste-Film (»Solino«, »Kurz und schmerzlos«) etabliert – nicht zuletzt dank der gut aufgestellten Hamburger Filmförderung, die vom ersten Dreh¬buchentwurf bis zum Verleih Filmema¬cher und Produzenten unterstützt.

Harry Potters zweite Heimat
Kulturellen Reichtum bescheren Ham¬burg traditionell die weit über 100 Buch¬verlage. Einer ist auf einen Schlag reich und berühmt geworden: der Carlsen Verlag in Ottensen – dem schlauen Harry Potter sei Dank. Am Rand der Stadt in Reinbek sitzt der Rowohlt Ver¬lag, einst berühmt für seine rororo-Ta- schenbücher, für politische Reihen und eine große Neigung zu amerikanischen Schriftstellern. Hoffmann und Campe, Verlag von Heinrich Heine, gehört auch zu den größeren im Hamburger Gewer¬be und verdient heute einen Großteil durch die Werke Prominenter wie Ta- gesthemen-Moderator Ulrich Wickert oder Frisör Gerhard Meir.

Besuchen Sie uns unter: Mekong Delta 1 day tour price | Victory cruise Halong | Vietnam Kambodscha Rundreise Baden |  Circuit Vietnam authentique | circuit 3 jours à ninh binh | voyage vietnam 1 semaine

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply