Archive for the ‘Reisefuehrer Hamburg’ Category

Die Elbe 3

Überseebrücke Vom Glanz vergangener Zeiten zeugt noch die Überseebrücke Hier be¬grüßten die Hamburger Max Schme- ling, nachdem er 1930 in New York als erster Europäer die Weltmeisterschaft im Schwergewicht gewonnen hatte. Im 19. Jh. verließen immer mehr Deutsche – vor allem aus wirtschaftlicher Not – ihre Heimat. An der Überseebrücke starteten seit 1850 die Auswanderer¬schiffe, […]

Die Elbe 2

Katharinenkirche Direkt gegenüber dem Speicherstadt¬museum erhebt sich die Katharinenkirche mit ihrem 115 m hohen Ba¬rockturm, die schon in der Mitte des 13. Jh. erstmals erwähnt wurde. Da¬mals stand sie in der Mitte einer klei¬nen Marschinsel. Von 1755 bis 1786 predigte hier Pastor Johann Melchior Goeze, der wegen eines Streits mit Lessing (Anti-Goeze) in die Literatur¬geschichte […]

Die Elbe

VON DEN DEICHTORHALLEN ZUM STINTFANG Von der Kunst in den Deichtorhallen geht es über die Speicherstadt, die mit Theater und nächtlicher Illumi¬nation so manches bietet, und die Deichstraße den Baumwall entlang zum Hafenblick am Stintfang. Deichtorhallen Nicht zu übersehen sind die beiden Deichtorhallen (T), weit gespannte Stahlkonstruktionen mit Backstein¬ausfachung. Von 1912 bis 1962 wurde in […]

HOTEL VIER JAHRESZEITEN

1897 kaufte der Schwabe Friedrich Haerlin das vom Konkurs bedrohte Hotel Vier Jahreszeiten, damals noch ein kleines schmales Gebäude. Nach und nach erwarb er die Nachbarhäuser hinzu, bis er eine höchst eindrucksvolle Straßenfront bei¬sammen hatte, das Hotel eine einheitliche Fassade erhielt und ab dann zu Recht Jen Titel >Grandhotel< führen durfte. Noch heute belegen verschiedene […]

PASSAGENVIERTEL UND JUNGFERNSTIEG 2

Jungfernstieg Der Blick geht nun von der Binnenals¬ter zum Jungfernstieg auf das impo¬sante Gebäude des Hamburger Hofs. 1881 wurde der Hotelpalast im Stil der Neorenaissance aus rotem Sand¬stein erbaut. Im Speisesaal wurden die offiziellen Festbälle bei Kaiserbesuchen gegeben. Nach einem Brand 1917 wurde das Hotel zum Bürohaus umge¬baut und Ende der siebziger Jahre – entschnörkelt […]

PASSAGENVIERTEL UND JUNGFERNSTIEG

»Bummeln, schlemmen, shoppen« – so macht die Stadt Hamburg Eigenwerbung für ihre vielen Ein¬kaufspassagen, wie sie keine andere deutsche Stadt in dieser Menge und in dieser Schönheit vorweisen kann. Unser Spaziergang beginnt ganz bequem: im Alsterpavillon sitzend, bevor es zum Bummeln geht. Auch bei Schmuddelwetter eine gute Tour! s Rund um die Binnenalster »Für Leser, […]

DIE NEUSTADT-VOM DAMMTORBAHNHOF ZUM MICHEL 3

Von der Peterstraße zum Großneumarkt Durch die Kurze Straße gelangt man in die Straße Hütten. Das rote Backstein¬gebäude Nr. 40-42, das Mitte des 19. Jh. als Gefängnis erbaut wurde, diente in der NS-Zeit als Sammelplatz für die Deportation von Juden. Links biegt man nun in die Peter¬straße ab. Hier entstand um 1970 ein Ensemble von […]

DIE NEUSTADT-VOM DAMMTORBAHNHOF ZUM MICHEL 2

Der Gänsemarkt Die Statue Gotthold Ephraim Les-sings mitten auf dem Gänsemarkt blickt auf die 1979 erbaute Gänse¬markt-Passage. Der Theaterschriftstel¬ler arbeitete 1767-70 als Dramaturg am Deutschen Nationaltheater, das bis 1827 am Gänsemarkt hinter dem Haus Nr. 50 stand – etwa an der Stelle der heutigen Gänsemarktpassage. Er trat seine Stelle voller Elan an: »So glück¬lich sei […]

DIE NEUSTADT-VOM DAMMTORBAHNHOF ZUM MICHEL

Beginnend am eleganten Dammtorbahnhof führt der Weg an der Staatsoper vorbei zu Lessing und dem Gänsemarkt. Von dort geht es in die Historie durch das alte Gängeviertel, wo die Armen der Stadt lebten. Und schließlich von der Musikhalle zum Michel. Dammtorbahnhof Hamburgs schönster Bahnhof wur¬de 1903 im Jugendstil aus Glas, Stahl und Stein errichtet. Für […]

DIE MÖNCKEBERGSTRASSE 2

Thomas-i-Punkt Thomas-i-Punkt verkauft im Hul- be-Haus Streetwear, u. a. das ei¬gene Label >Omen<, aber auch ausgefallene Designer. Vor allem modebewusste Skaterfinden hier alles, was sie brauchen. Möncke- bergstr. 21. Rathaus und Börse Vorbei an der Petrikirche (s. S. 54) fol¬gen wir der Mönckebergstraße zum Rathausplatz. Venezianisch wirkt das Rathaus |ö), und das war auch die […]