KULTUR & UNTERHALTUNG

Kinos
Vom alternativ politischen Kleinst-Kino über bestes Programmkino bis hin zu multiplexen Hollywood-Palästen mit Dolby Surround, den neuesten Block- bustern und Popcorn ohne Ende – in Hamburg gibt es wirklich Kino für alle – und für jeden das Seine.
Kinoprogramm: Tel. 01 90/11 50 40
3001: S. 235, F 1 Schanzenstr. 75-77 Tel. 43 76 79 www.3001-kino.de U-/S-Bahn: Sternschanze Kleines Kultkino mitten im Schanzen¬viertel, 96 Plätze, politische Dokumen- arfilme, Themenreihen, ambitionierter Trash, und Filme, die man schon im¬mer mal sehen wollte, werden hier ge¬zeigt.
Abaton: S. 232, B 4
Allende-Platz 3
Tel. 41 32 03 20-5
Tel. Programmansage: 41 32 03 21
www.abaton.de
Metrobus: 5
Cineasten-Treff der Stadt, Previews und Premieren, s. auch S. 140.
B-Movie: S. 235, F 2
Brigittenstr. 5
Tel. 43 59 40
www.b-movie.de
S-Bahn: Reeperbahn
Winziges Kiez-Kino im Hinterhof.
Cinemaxx: S. 236, C 1 Dammtordamm 1 S-Bahn: Dammtor U-Bahn: Stephansplatz Tel. 018 05/24 63 62 99 www.cinemaxx.de
Riesige Leinwände, guter Sound, acht Säle für Blockbuster-Filme und glanz¬volle Premieren.
Holi: S. 232, A3 Schlankreye 69 Tel. 422 30 40 www.cinemaxx.de U-Bahn: Hoheluft
Traditionskino mit 50er Jahre Foyer und dem tollsten Kino-Vorhang der Stadt. Aktuelle europäische Filme und Hollywood. Gezeigt werden hier die an-spruchsvolleren Filme.
Metropolis: S. 238, C 1 Dammtorstr. 30 Tel. 34 23 53
www.metropolis-hamburg.de U-Bahn: Gänsemarkt, Stephansplatz
Passage: S. 239, E 3 Mönckebergstr. 17 U-Bahn: Rathaus Tel. 32 41 39 www.cinemaxx.de
Mitten auf der Mönckebergstraße. Großzügiges altmodisches Foyer, gute Filme, die auch noch gut laufen, werden hier teilweise monatelang präsentiert.
Streits: S. 239, D 2 Jungfernstieg 38
Tel. 34 60 51 www.ufakino.de U-/S-Bahn: Jungfernstieg Großer stilvoller Saal für 460 Men¬schen, Bar-Bereich. Ideal für Urauf¬führungen mit entsprechendem Star- Aufgebot.
Zeise Kinos: S. 234, C 2 Friedensallee 7 Tel. 390 87 70 www.zeise.de S-Bahn: Altona
Mitten in Ottensen in einer ehemaligen Schiffschraubenfabrik gelegenes >Eu- ropa-Cinema<, das heißt, dass 50 Pro¬zent der hier gezeigten Filme aus Eu¬ropa stammen. Neben Premieren, Rei¬hen und Themenschwerpunkten werden aktuelle deutsche Filme und Kinderfilme gezeigt.

Klassische & Kirchenmusik
Kirchenmusik: Infos über Konzerte gibt das Amt für Kirchenmusik, Schil- lerstr. 7, Tel. 30 62 31 70 (empfehlens¬wert sind z. B. die Orgelkonzerte in St. Michaelis).
Musikhalle: S. 238, B 1 Johannes-Brahms-Platz Tel. 34 69 20
www.musikhalle-hamburg.de U-Bahn: Stephansplatz, Gänsemarkt Die Große und kleine Musikhalle die¬nen den großen Orchestern der Stadt als Spielstätte, so z. B. dem Philhar¬monischen Staatsorchester, dem NDR- Sinfonieorchester und den Hamburger
Symphonikern. Aber auch die großen internationalen Orchester, Chöre und Sänger machen hier den Hamburgern ihre Aufwartung. Und auch Rock- und Pop-Konzerte finden gelegentlich in diesem imposanten Bau-Prunkstück statt.
Rolf-Liebermann-Studio:
S. 232, C 3 Oberstr. 120 Tel. 415 60 oder WK 01 801 78 79 80 (Ortstarif) www.ticketshop@ndr.de U-Bahn: Hallerstraße Moderne E-Musik vor allem vom Chor/Sinfonieorchester des NDR so¬wie Kammermusikreihen und populä¬re Hausveranstaltungen wie Sonn-Tak- te (immer sonntags), bei denen manchmal das Publikum mitsingen darf.
Forum der Hochschule für Musik und Theater: S. 232, C 4 Harvestehuder Weg 12 Tel. 44 02 98 (Konzertkasse Gerdes) www.musikhochschule-hamburg.de U-Bahn: Hallerstraße Musiktheater, Kammermusik, meist gibt’s Aufführungen der Musikhoch- schul-Diplomanden und Meisterkurs¬konzerte.

Literatur
Literaturhaus Hamburg:
S. 237, E 1 Schwanenwik 38 Tel. 220 00 07
www.literaturhaus-hamburg.de
SVU-Bahn: Hauptbahnhof Metrobus: 6
Schönes spätklassizistisches Gebäu¬de mit Cafe und Restaurant-Betrieb und einer Buchhandlung; täglich Le¬sungen, Autorengespräche mit promi¬nenten Dichtern wie Sten Nadolny oder Toni Morrison. Außerdem werden Rei¬hen wie die -Philosophischen Ge¬spräche« mit wechselnden Gästen ge¬boten. Manchmal gibt es auch Aus¬stellungen oder Werkstattgespräche mit Theaterleuten.
Heinrich-Heine-Buchhandlung:
S. 236, B 1 Schlüterstr. 1 Tel. 441 13 30 S-Bahn: Dammtorbahnhof Metrobus 5: Staatsbibliothek Kompetente Buchhändler, oft Autoren¬lesungen.
Speicherstadtmuseum:
S. 239, E 4 St. Annenufer 2 Tel. 32 11 91
www.speicherstadtmuseum.de U-Bahn: Meßberg
Einmal im Monat treffen sich im reiz¬vollen Ambiente des Speicherstadtmu¬seums die Krimifreunde und lassen sich von Hamburger Autoren eine Gän¬sehaut verschaffen.
Machtclub:
www.macht-ev.de
Hamburgs Literaturszene hat sich in den vergangenen Jahren wirklich toll entwickelt: Allen voran schreitet der Machtclub, der an verschiedenen Or¬ten lesen lässt.

Oper, Musical, Ballett
Informationen über das Veranstal¬tungsprogramm erhält man in der lo¬kalen Presse und bei der Tourismus¬zentrale.
Ballettcompagnie John Neumeier:
S. 238, C 1
Hamburgische Staatsoper Dammtorstr. 28 Tel. 35 68 68
www.hamburgballett.de, s. S. 34 U-Bahn: Gänsemarkt/Stephansplatz
Delphi Showpalast: S. 235, E 1 Eimsbütteler Chaussee 5 Tel. 431 86 00 www.delphi-showpalast.de U-/S-Bahn: Sternschanze U-Bahn: Christuskirche Meist mit der Spielzeit wechselnde, selbst produzierte Musicalvorführun¬gen und Partys.
Theater im Hafen: S. 236, A 4 Norderelbstr. 6, gegenüber den Lan¬dungsbrücken (Schiffsshuttle)
Tel. 018 05/11 41 13 oder über die Tou¬rismus-Zentrale, Tel. 30051300. Bereits seit 2001 wird das immer noch begeistert aufgenommene Musical »Der König der Löwen« gespielt. Her¬vorragende Darsteller, traumhafte Ko¬stüme, schöne Anfahrt per Schiff von den Landungsbrücken.
Hamburgische Staatsoper: S. 238, C1 Dammtorstr. 28
Große Theaterstr. 34/35 (Kasse) Kartenvorbestellung: Tel. 35 68 68 www.hamburgische-staatsoper.de
S-Bahn: Dammtor
U-Bahn: Stephansplatz, Gänsemarkt Die verschiedenen künstlerischen Lei¬ter, allen voran der legendäre Rolf Lie¬bermann, aber auch Generalmusikdi¬rektor Ingo Metzmacher, haben sich immer auch besonders den zeitgenös¬sischen Kompositionen zugewandt. Das Haus, das seit 2005 das erste Mal von einer Frau, der Dirigentin Simone Young, geleitet wird, verfügt über 1650 Plätze.
Imperial Theater: S. 235, F 3 Reeperbahn 5 Tel. 31 31 14 www.imperial-theater.de U-Bahn: St. Pauli
Kleinere Pop-Musicals und schräge Shows, gelegentlich gibt’s auch Co- medy in dem eher kleinen Haus auf der Reeperbahn.
Neue Flora: S. 235, E 1 Stresemannstr. 163 Kartenreservierung: Tel. 018 05/44 44 oder Tel. 30 05 13 00 S-Bahn: Holstenwall Eröffnete mit Andrew Lloyd Webbers »Phantom der Oper«, im Moment steht das Musical »Dirty Dancing« auf dem Spielplan.
Operettenhaus: S. 235, F 3 Spielbudenplatz 1
Tel. 018 05/44 44 oder Tel. 30 05 13 50
www.mammamia.de
U-Bahn: St. Pauli
Jahrelang war das Operettenhaus Spielort von »Cats«,seit einigen Jahren bereits sorgt hier das Abba-Musical »Mamma Mia!« für ein volles Haus.

Besuchen Sie uns unter: Mekong river Vietnam to Cambodia, Victory cruise Halong, Rundreisen durch Vietnam, Kambodscha Visum

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply